Diese Seite drucken

Werde Rettungssanitäter!

 Maßnahmenummer: 962 / 367 / 2018

Dauer:

  • ca. 3 Monate (520h)

Ablauf:

  • 200h Theoretische Ausbildung
  • 40h Ausbildung in einer Pflegeeinrichtung
  • 80h Ausbildung im Krankenhaus
  • 160h Ausbildung im Rettungsdienst
  • 40h Prüfungsvorbereitung inkl. Prüfungen mit Beisitz eines Arztes

Voraussetzungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • mind. Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Vollständiger Impfnachweis
  • eintragsfreies Führungszeugnis
  • ärztliches Attest über die physische und psychische Eignung im Rettungsdienst
  • deutsch in Wort und Schrift

Kosten:

  • Bildungsgutschein Jobcenter
  • Bildungsgutschein Agentur für Arbeit
  • Bundeswehr
  • Privatfinanzierung

Inhalt:

  • BOS-Funk
  • Hygiene und Desinfektion
  • Rechtliche Grundlagen
  • Anatomische + physiologische Grundlagen
  • Herz-Kreislauf-System
  • Atmungssystem
  • Nervensystem
  • Polytrauma-Management
  • neurologische Notfälle
  • kardiologische Notfälle
  • Praktische Fallbeispiele
  • Diagnostik uvm.

 

Die Spree-Ambulance richtet sich nach der Empfehlung der Musterverordnung des Länderausschuss Rettungswesen.

Der Länderausschuss Rettungswesen hat am 12. Februar 2019 eine neue Musterverordnung für die Ausbildung und Prüfung von Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern (RettSan-APrV) verabschiedet. Sie ersetzen die Empfehlungen aus dem Jahr 2008.

Der Theorielehrgang schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab, die Sie bei erfolgreichem bestehen berechtigt, die nächsten Bestandteile der Ausbildung, in Form der Praktika, zu beginnen.
Diese Praktika sind im Umfang von 40h Stunden in einer Pflegeeinrichtung, 80Stunden im Krankenhaus im Bereich Rettungsstelle/ITS/IMC und an einer Rettungswache (auf dem RTW) abzuleisten.
Nach den Praktika beginnt der letzte Ausbildungsabschnitt: die einwöchige Abschlusswoche.
In dieser werden, zur Prüfungsvorbereitung, während der ersten drei Tage das erlernte Wissen aufgefrischt, Fragen geklärt und Fallsimulationen durchgespielt.
Im Anschluss daran findet, an den letzten zwei Tagen, die schriftliche, praktische und mündliche Prüfung zum Rettungssanitäter statt.
Nach bestandener Prüfung ist eine Einstellung im Krankentransport Spree-Ambulance möglich.
Viele ehemalige Schüler verstärken unser aktuelles Team in verschiedenen Positionen.